Steuerschlupflöcher zum Jahresende

Mit diesen Tricks kannst du bis zum Jahresende noch fest Steuern sparen! Die fünf besten Dinge die dir jetzt viel Geld bringen.

  1. Steuererklärungen der letzten Jahre vergessen? Du kannst rückwirkend für die letzten fünf Jahre deine Steuererklärung oder Arbeitnehmerveranlagung abgeben. Die Checklisten der letzten fünf Jahre findest du hier: * Steuererklärung für das Arbeitsjahr 2019 starten * Steuererklärung für das Arbeitsjahr 2018 starten * Steuererklärung für das Arbeitsjahr 2017 starten * Steuererklärung für das Arbeitsjahr 2016 starten * Steuererklärung für das Arbeitsjahr 2015 starten, letzte Chance bis zum Jahresende! Im Schnitt lassen hier alle MitbürgerInnen mehr als 100 Euro pro Jahr den Bach runter. Du musst nicht zu den Personen gehören die ihr Geld verschenken und jammern. Und bitte weitersagen: Tax@Home hilft dir, dass du die Steuererklärung einfach erledigst.

  2. Gesundheitskosten richtig timen Kosten für Brille, Zahnersatz, Kur oder Bestattungskosten sind außergewöhnliche Belastungen. Am besten solltest du alle diese Kosten in ein Kalenderjahr bündeln damit die Kosten die „zumutbaren Belastung“ übersteigen. Deine „zumutbaren Belastung“ hängt von deiner Lebenssituation ab. Wenn du heuer schon hohe Krankheitskosten hattest, zahlt es sich höchstwahrscheinlich aus, dass du den neuen Zahnersatz oder den Kauf einer neuen Brille vorziehst.

  3. Autokauf noch heuer planen Im Herbst 2019 wurde ein Steuererhöhungs-Automatismus bei der Normverbrauchsabgabe (NoVA) und der motorbezogenen Versicherungssteuer (mVSt) beschlossen. Somit kommt es laut ÖAMTC 2021 zu einer Steigerung der Kosten beim Autokauf. Die neue NoVA wird ab 1. Jänner 2021 gut die Hälfte aller neuen PKW teurer machen.

  4. Im Homeoffice Steuern sparen Ab 17.11.2020 sind die meisten Angestellten wieder im Homeoffice. Alle Kosten für Homeoffice sind als Werbungskosten absetzbar. Alle Ausgaben unter 800 Euro, die dir deine ChefIn nicht ersetzt, können sofort bei der Steuererklärung im Februar 2021 geltend gemacht werden. Dazu zählt auch die Nutzung vom Privattelefon für berufliche Zwecke.

  5. Corona Bonus von der ChefIn In einigen Branchen steht den MitarbeiterInnen ein steuerfreier Corona-Bonus zu. Am besten du fragst bei deiner ChefIn nach, ob du diesen Extra-Bonus erhältst. Mehr Information dazu gibt es auf dieser Homepage.


Tipp: Unsere SteuerberaterInnen helfen dir mit einer punktgenauen Auskunft weiter.

Hinweise: Der Inhalt des Blogs wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Auch können seit der Erstellung rechtliche Änderungen eingetreten sein. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernommen. Die Informationen ersetzen keine individuelle Beratung bei einer Steuerberatungskanzlei. Jegliche Haftung dafür wird ausgeschlossen. Sollten Ihnen problematische oder rechtswidrige Inhalte auffallen, bitten wir Sie uns umgehend zu kontaktieren.


ic_product_icon_192px_tah_v7-01.png

Tax@Home

Steuerinfos einfach

  • White YouTube Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White LinkedIn Icon
1280px-Download_on_the_App_Store_Badge_w
en_badge_web_generic_white.png

Tax@Home Business

© 2020 by Tax@Home.