Checkliste außergewöhnliche Belastungen

Aktualisiert: Sept 22

Hier findest du eine Checkliste, um keine der außergewöhnlichen Belastungen bei deiner Arbeitnehmerveranlagung zu vergessen.


1. Krankheitskosten

  • Arzthonorare

  • Kosten für Medikation

  • Behandlung (z.B. Akupunktur)

  • Rezept

  • Heilbehelfe (z.B. Brille)

  • Hörgerät

  • Kontaktlinsen

  • Prothese

  • Zahnbehandlung (z.B. Zahnersatz)

  • Fahrtkosten zum Arzt

  • Prophylaktische und ästhetische Maßnahmen sind keine Belastung

  • Behandlungen von Allergien

  • Heimaufenthalt auf Grund von Pflege- Betreuungsbedürftigkeit oder Krankheit

  • Unterbringung als Begleitperson

  • Krankendiät

  • Schwangerschaftsabbruchskosten aus medizinischen Gründen


2. Begräbniskosten (soweit im Nachlass nicht gedeckt)


3. Kurkosten

  • Betreuungskosten

  • Aufenthaltskosten

  • Kurmittel

  • Fahrtkosten

  • Bei hilfsbedürftigen Personen sowie Kindern auch die Aufwendungen einer Begleitperson


4. Sonstige außergewöhnliche Belastungen

  • Auswärtige Berufsbildung der Kinder

  • Umschulung auf Grund von Arbeitsunfall oder Krankheit notwendig

  • Bürgschaft zugunsten eines nahen Angehörigen

  • Entbindungskosten in der Sonderklasse bei konkreter Gefahr von Komplikationen medizinischer Art - eigener Arzt erforderlich

  • HausgehilfIn für Kinder

  • Kinderbetreuungskosten (bis 2018)

  • Prozesskosten bei positivem Ausgang als Geklagter (auf Grund des Arbeitsverhältnisses)

  • Unterhaltsleistungen die für die UnterhaltsleisterIn auch außergewöhnliche Belastungen sind


5. Katastrophenschäden (abzüglich erhaltenen Ersatzes oder erhaltener Vergütungen)


6. Behinderung

  • Nachgewiesene Taxikosten wegen festgestellter Mobilitätseinschränkung (jedoch kein auf die behinderte Person zugelassenes KFZ vorhanden)

  • Unregelmäßige Ausgaben für Hilfsmittel (z.B. Rollstuhl, Hörgerät, Blindenhilfsmittel) sowie Kosten der Heilbehandlung (z.B. ärztliche Kosten, Medikamente) abzüglich allfällige Kostenersätze

  • Anstelle der pauschalen Freibeträge werden tatsächliche Kosten geltend gemacht

  • Umzugskosten z.B. Kosten für ein Pflegeheim abzüglich allfällige pflegebedingte Geldleistungen und eine etwaige anteilige Haushaltsersparnis von 156,96 Euro monatlich

Weiterlesen: Glücklich mit den Steuertipps für 2019

Wir freuen uns auf deine Anregungen.

Hinweise: Der Inhalt des Blogs wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Auch können seit der Erstellung rechtliche Änderungen eingetreten sein. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernommen. Die Informationen ersetzen keine individuelle Beratung bei einer Steuerberatungskanzlei. Jegliche Haftung dafür wird ausgeschlossen. Sollten Ihnen problematische oder rechtswidrige Inhalte auffallen, bitten wir Sie uns umgehend zu kontaktieren.

ic_product_icon_192px_tah_v7-01.png

Tax@Home

Steuerinfos einfach

  • White YouTube Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White LinkedIn Icon
1280px-Download_on_the_App_Store_Badge_w
en_badge_web_generic_white.png

Tax@Home Business

© 2020 by Tax@Home.