Ohne doppelte Buchhaltung gehts auch Einnahmen-Ausgabenrechner

Aktualisiert: Mai 2

In manchen Fällen kommen Selbständige und Personenunternehmer mit einer Einnahmen und Ausgabenrechnung zur Gewinnermittlung aus. Wir erklären dir wie das geht.


Wann kann ich auf die doppelte Buchhaltung verzichten?

Wenn der Umsatz einer Tätigkeit aus Gewerbebetrieb (Personenunternehmen) oder selbständiger Arbeit (ausgenommen freier Beruf) unter 700.000 Euro liegt.


Wir empfehlen für deine Einnahmen und Ausgabenrechnung diese App, du genießt den höchsten Datenschutz denn es werden alle deine Daten lokal auf deinem Gerät verwaltet und du hast eine direkte Anbindung an jedes beliebige Buchhaltungsprogramm. Es werden zusätzlich alle steuerlich relevanten Belege vermerkt und empfohlen diese in die Steuererklärung zu übernehmen.


Weitere Details findest du in den Unterlagen der WKO.

Bei weiteren Fragen, kannst du uns gerne kontaktieren. Wir freuen uns auf deine Anregungen.


Diese Information ist auf Grund von Spenden von Personen wie dir kostenlos nutzbar. Wir freuen uns auf deine Unterstützung.

Hinweise: Der Inhalt des Blogs wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Auch können seit der Erstellung rechtliche Änderungen eingetreten sein. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernommen. Die Informationen ersetzen keine individuelle Beratung bei einer Steuerberatungskanzlei. Jegliche Haftung dafür wird ausgeschlossen. Sollten Ihnen problematische oder rechtswidrige Inhalte auffallen, bitten wir Sie uns umgehend zu kontaktieren.