Werbungskosten und Berufsausgaben

Als einfache Arbeitnehmer*in denkst du oft gar nicht daran, was als Werbungskosten steuerlich absetzbar ist.


Was im Steuerrecht Werbungskosten genannt wird, beinhaltet für die einfache Arbeitnehmer*in Ausgaben, die du für die optimale Ausübung deines Berufes hast (Berufsausgaben).


Folgende Beispiele nennt das Finanzministerium:

Alle diese Ausgaben müssen natürlich einen Zusammenhang mit deiner nicht-selbstständigen Erwerbstätigkeit haben. Aber es macht nichts, wenn aus den Ausgaben nicht direkt Einnahmen resultieren. Es ist bei den Ausgaben auch keine Bestätigung der Arbeitgeber*in erforderlich und die Zweckmäßigkeit zu bestätigen.


Wichtig ist jedoch, dass du die Kosten nur in dem Jahr absetzen kannst in dem du die Ausgaben hattest - sich dein Vermögen verringert (Abflussprinzip). Hast du dir für die Ausgabe fremdes Geld ausgebohrt, dann gilt selbes - mit dem Kauf entstehen bei dir die Aufwendungen (zb. im Jahr 2020) - auch wenn du die Schuld erst 2022 zurückzahlst.


Automatisch werden jedes Jahr 132 Euro an Werbungskosten berücksichtigt. Alle Kosten über 132 Euro musst du durch Belege nachweisen können (wenn das Finanzamt diese sehen will). Darum zahlt es sich aus diese Belege mit Tax@Home zu sammeln - und du hast keine Probleme mit dem Finanzamt.

Persönlicher Steuertipp

Wir empfehlen dir, dass du dir Jahr für Jahr dein zu viel bezahltes Steuergeld von der Finanz zurückholst. Die Steuerapp Tax@Home hilft dire eine kostenlose und effiziente Steuererklärung bzw. Arbeitnehmerveranlagung durchzuführen.

Für weitere Fragen kannst du uns gerne kontaktieren. Wir freuen uns auf deine Anregungen zu neuen Steuerthemen.


Diese Information ist auf Grund von Spenden von Personen wie dir kostenlos nutzbar. Wir freuen uns auf deine Unterstützung.

Hinweise: Der Inhalt des Blogs wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Auch können seit der Erstellung rechtliche Änderungen eingetreten sein. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernommen. Die Informationen ersetzen keine individuelle Beratung bei einer Steuerberatungskanzlei. Jegliche Haftung dafür wird ausgeschlossen. Sollten Ihnen problematische oder rechtswidrige Inhalte auffallen, bitten wir Sie uns umgehend zu kontaktieren.