top of page

Gedanken zum Unternehmenskauf

Aktualisiert: 2. Feb. 2023

Besonders wichtig beim Unternehmenskauf sind der Transparenzgedanke, die Absicherung der Bonität der Vertragspartner:innen und die steuerrechtlich optimale Abwicklung der Transaktion. Das österreichische Recht bietet so manche Fallen beim Unternehmenskauf. Somit sollten Käufer:innen sich im Idealfall von einer Steuerexpert:in beraten lassen (Legal Due Diligence und Tax Due Diligence), die Potenziale für eine legale steueroptimale Strukturierung der Unternehmensgruppe vorschlagen kann. Es wird zwischen zwei Formen (Asset-Deal und Share-Deal) des Unternehmenskaufs unterschieden.


Asset-Deal

Direkter Unternehmenskauf (Aktiva, Passiva, Rechte, Pflichten, Kundenstock, …) werden mit Unternehmenskaufvertrag abgeschlossen. Je nach Vermögensgegenstand müssen der jeweilige Übertragungsakt eingehalten werden.

Möchtest du weiterlesen?

tax-at-home.com abonnieren, um diesen Beitrag weiterlesen zu können.

4 Ansichten0 Kommentare

Comments

Couldn’t Load Comments
It looks like there was a technical problem. Try reconnecting or refreshing the page.

I M M E R   A U F   D E M   L A U F E N D E N   B L E I B E N

Vielen Dank für das Abonnement!

bottom of page